Deutschland 

Fokus Deutschland

In Deutschland besteht ein Netz von über 330 Cisco Networking Academies, die in Schulen, Berufsschulen, Hochschulen und Universitäten eingegliedert sind. Gute Beispiele der Ausbildungspraxis mit dem Cisco Kursangeboten IT Essentials* und CCNA* finden sich in Hannover an der Multimedia Berufsschule (MMBbS) oder an der Heinrich-Hertz-Schule in Karlsruhe. An diesen und vielen anderen beruflichen Schulen erwerben IT-Auszubildende Kompetenzen auf Basis des Networking Academy Programms und vertiefen ihre Netzwerkkenntnisse bis zum CCNA-Zertifikat*. Weiterführende Kurse wie der CCNA Security* und CCNP* werden beispielsweise an den Hochschulen Niederrhein und Fulda im Hauptstudium und in Masterstudiengängen angeboten. Studierende bekommen für ihre Lernleistung selbstverständlich auch Bewertungspunkte im Rahmen des ECTS.

 

Für die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern haben sich viele Bundesländer entschlossen, das Programm in Zusammenarbeit mit den Lehrerfortbildungsinstituten umzusetzen. Die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen wie auch das Pädagogische Landesinstitut in Speyer oder die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen in Esslingen bilden als sogenannte Instructor Training Center (ITC) Lehrkräfte auf der Basis des Academy-Programms aus. Als Ansprechpartner bei der Gründung einer Networking Academy und für Hilfestellung in der Aufbauphase stehen in Deutschland das Academy Support Center (ASC) beim IT-Bildungsnetz e.V. sowie regionale ASCs in allen Bundesländern zur Seite. Schulen und Hochschulen können auf ein dichtes Unterstützernetzwerk bauen, wenn sie sich auf den Weg machen, eine Cisco Networking Academy zu gründen. Durch die Partnerschaft wird die Unterrichtsqualität verbessert und das Pro¦l der Bildungseinrichtung geschärft.

Download Broschüre
Unsere Partner
IT-Bildungsnetz e.V.

IT-Bildungsnetz e.V.

Gemeinsam mit dem IT-Bildungsnetz e.V. stärkt Cisco die Kompetenzen der Menschen im Umgang mit Computern und Netzwerken und gibt ihnen damit die Chance auf gleichberechtigte Teilhabe im Arbeitsprozess und am gesellschaftlichen Leben.

DIN.

DIN-Normenausschuss Informationstechnik und Anwendungen (NIA).

Der DIN e.V. und Cisco arbeiten zusammen bei der Erstellung eines European e-Competence Frameworks (e-CF). e-CF ist ein herstellerunabhängiger, offener Standard, der aus einer Referenz von 40 Kompetenzen besteht, wie sie am Arbeitsplatz der Informations- und Kommunikationstechnologien zum Einsatz kommen..

European Commission Digital Coalition for Jobs

Große Koalition für digitale Berufe

Cisco verpflichtet sich Schulungen und Zertifizierungen am e-Competence Framework der Europäischen Union auszurichten.

European Commission Women in ICT

Frauen in IKT Berufen

Cisco hat den Best Practices EU-Kodex für die Frauen in der IKT unterzeichnet.

E-Skills for Jobs 2016 EU Kampagne

Cisco unterstützt die Kampagne, die das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Beherrschung der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in der heutigen Arbeitswelt schärft. Die Kampagne ist eine Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach IKT-Fachkräfte, die derzeit nicht erfüllt werden kann.

Europäische Ausbildungsallianz

Europäische Ausbildungsallianz

Die Europäische Ausbildungsallianz (EAfA) ist eine einzigartige Plattform, die Ministerien mit weiteren Interessenvertreter wie Unternehmen, Sozialpartner, Kammern, Berufsbildungsanbieter, Jugendorganisationen sowie Denkfabriken zusammenführt. Gemeinsames Ziel ist es die Qualität, das Angebot und die Attraktivität der beruflichen Lehrlingsausbildung in Europa zu stärken.

 

Kontaktieren Sie uns

Informieren Sie sich über das Cisco Networking Academy-Programm in Germany.